Schirmherrschaft

Schirmherrschaft für den Deutschen Pflegetag 2021

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Bildquelle: BMG/Maximilian König

Bundesministerium für Gesundheit

Die Corona-Pandemie hat wie unter einem Brennglas für alle noch sichtbarer gemacht: Spitzenmedizin im Krankenhaus funktioniert nur mit ausreichend Pflegekräften. Altenpflege, gerade wenn Angehörige sie nicht leisten können, funktioniert nur durch qualifizierte pflegerische und menschliche Zuwendung. Ganz gleich aus welcher Richtung wir uns nähern – Pflege bleibt ein zentrales Thema auf der politischen Tagesordnung, auch wenn Wahljahr und 
Pandemie vorüber sein werden. 

Die Gesellschaft nimmt Pflegende als das wahr, was sie sind: tragende Kräfte in unserer Versorgung. Aus Sicht der Pflegenden kann im Alltag jedoch noch vieles besser werden. In gemeinsamer Anstrengung ist es in den letzten Jahren gelungen, eine Abwärtsspirale zu stoppen und den Pflegeberuf attraktiver zu machen: Mehr Personal durch neu finanzierte Stellen in der Altenpflege, Pflegepersonaluntergrenzen und durch die Herausnahme der Kosten für Pflegepersonal im Krankenhaus aus dem Vergütungssystem der Fallpauschalen gibt es kein Sparen mehr auf Kosten der Pflege in den Krankenhäusern. Hinzu kommen bessere und tariflich abgesicherte Bezahlung, Start der reformierten Ausbildung mit steigenden Ausbildungszahlen sowie mehr Kompetenzen und Eigenverantwortung für Pflegende im interprofessionellen Gefüge. 

Dass die Summe aller Anstrengungen aus der Sicht von Einzelnen oft nur als Tropfen auf den heißen Stein wahrgenommen wird, macht klar, wie groß die gesamtgesellschaftliche Aufgabe weiterhin ist. Professionell Pflegende, die Menschen zu Hause versorgen, die in der stationären Altenpflege und im Krankenhaus anstrengende Dienste übernehmen, stellen sich der Aufgabe Tag für Tag. Der Dank der Gesellschaft dafür ist wichtig, er muss aber mehr sein als 
symbolischer „Applaus von Balkonen“. Die öffentliche Debatte muss sich weiter damit beschäftigen, wie wir all die jenigen unterstützen können, die Pflege leisten und die Pflege benötigen. 

Gerade mit den Erfahrungen der Pandemie ist es wichtig für Pflegende, sich auszutauschen und sich gegenseitig zu motivieren. Der Deutsche Pflegetag 2021 wird dazu beitragen. Sehr gern habe ich die Schirmherrschaft übernommen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich anregende Begegnungen und alles Gute!

Jens Spahn 
Bundesminister 
Mitglied des Deutschen Bundestages 

Bild_Footer