Sarah Lukuc

Sarah Lukuc

Stellv. Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Programmsäule Pflegeressourcen"

Nach meinem Examen als Gesundheits- und Krankenpflegerin im Jahre 2009 habe ich ein berufsbegleitendes Studium im Bereich Pflegemanagement begonnen, dass ich in diesem Jahre Abgeschlossen habe. In der Zwischenzeit habe ich als Stationsleitung im St. Christophorus Krankenhauses in Werne gearbeitet. Im Dezember 2017 habe ich bis zum Beginn meines Mutterschutzes im Mai 2018 als Assistentin der Pflegedirektion gearbeitet. Seid November 2018 bin ich Vorstandsmitglied im Bundesverbandes Pflegemanagement. Dort setzte ich mit vor allem mit den Themen des mittleren Management sowie dem Nachwuchs Management auseinander.

Der Deutsche Pflegetag bedeutet für mich…

… ein Zusammentreffen der größten Professionen aus dem Gesundheitswesen.

Wenn sich nichts ändert, wie wird die Pflegelandschaft in naher Zukunft aussehen?

Die Patienten sind die großen Verlierer. Es wird kein Pflegepersonal mehr geben, dass die immer hochaufwendigen Patientengruppen versorgen kann.

Worin sehen sie die größten Herausforderungen für die Pflege aktuell?

Die Profession Pflege muss anfangen endlich Verantwortung für ihre Berufsgruppe zu übernehmen. Wir müssen uns ein Mitspracherecht verschaffen, um den aktuellen Veränderungsprozess mit gestalten zu können. Wir müssen aufhören zu Jammer und aufzählen was alles schlecht läuft sondern uns engagieren um was zu verändern.